HTML-Code verstehen

Einführung

Ziele

  • Du erklärst, was eine Textbeschreibungssprache ist und nennst HTML als Beispiel.

Experten-Eule

In diesem Kapitel lernst du den Code zu verstehen, der dir zum Beispiel von KompoZer im Quelltextmodus angezeigt wird.
Hinterher wirst du auch einige Elemente selbst in HTML-Code einfügen bzw. schreiben können.

Dieses Kapitel ist ein Zusatzkapitel. Es geht über die Mindestanforderungen des Lernpfads hinaus und soll dein Interesse für die "Sprache hinter Webseiten (HTML-Dokumenten)" wecken.

Die meisten Web-Seiten, die du besuchst, sind in der Sprache HTML verfasst. Diese erlaubt es dir den Inhalt deiner Seite logisch zu strukturieren.
HTML steht für Hyper Text Markup Language (Hypertextbeschreibungssprache).
Hypertexte sind Texte die Verbindungen bzw. Verweise (engl. links) zu anderen Texten haben. Genau genommen hast du auf ganz viele Links geklickt bis du zu dieser Seite gelangt bist.

Eine Textbeschreibungssprache (engl. text markup language) ist eine Programmiersprache, die die Struktur und Präsentation von Text vorgibt. Der Text wird von Informationen für den Computer „umgeben“, wie dieser den „eingeklammerten“ Text darstellen soll. Im Falle von HTML nennt man diese Klammern Tags.

<p>Diese Tags markieren beispielsweise einen Absatz (engl. paragraph)</p>


Willst du wissen, wie die Tags für eine bestimmte Textformatierung oder ein bestimmtes Element lauten, so kannst du dieses im WYSIWYG-Editiermodus ausführen. Anschließend siehst du im Quelltextmodus, wie der zugehörige HTML-Code lautet.

Tipp-Eule