Internetseiten mit KompoZer - Grundlagen

Allgemeines zum Arbeiten mit KompoZer

Das ist die Benutzeroberfläche von KompoZer:

Screenshot: Benutzeroberfläche KompoZer

Grundlagen


Aufbau

In der Mitte des Bildschirms sind zwei Fenster angeordnet:


Ansichten

Ungewohnt dürfte für dich sein, dass du in der Editiermodus-Symbolleiste mehrere Darstellungsarten deines Dokuments über die Reiter "WYSIWYG", "Teilen" und "Quelltext" wählen kannst. Screenshot: Leiste Editiermodi
Wählst du die Ansicht "WYSIWYG" kannst du im Textfeld wie gewohnt schreiben. Du kannst auch live mitverfolgen, wie der Text aussieht. KompoZer gehört deshalb zu den sogenannten WYSIWYG-Editoren: What You See Is What You Get.
Die "Teilen"-Ansicht ist für jene, die mit HTML vertraut sind. Nur wenige arbeiten in diesem Modus.

Die "Quelltext"-Ansicht zeigt alle Details des HTML Codes und kann dort editiert werden. Viele Webdesigner arbeiten direkt in HTML, auch in anderen Programmen. Dies ist bei uns an der Schule nicht nötig! Wenn du jedoch Interesse hast, kannst du der Experten-Eule für HTML folgen.
Experten-Eule

Möchtest du deine Webseite sehen, so wie sie in deinem Browser angezeigt wird?
Dann kannst du auf Button Vorschau klicken.